aeschti

Anderhub im Moods in Zürich

Die enorme musikalische Spielfreude springt vom ersten Ton, runter auf das tanzfreudige Publikum im Moods…

Fabian Anderhub, der Luzerner mit den kanadischen Wurzeln, tauft heute Abend sein drittes Album im Jazz Club Moods. Jazz Club? Der Mann spielt doch Blues? Oder spielt er doch Rock? Und ist er wohl nicht eher ein Kanadier mit luzerner Wurzeln?

Tatsache ist, heute Abend spielt er sich durch sein musikalisches Wirken, zusammen mit Dominik Rüegg (Gitarre), Luca Leombruni (Bass) und Matthias Kräutli (Schlagzeug). Zwischendurch wird es laut, sehr laut sogar – das sind die Songs, in denen Anderhub zu versinken scheint. Da wird er voll und ganz eins mit den Melodien, da vergisst er sogar das Publikum zum kreischen zu animieren *g*. Das sind aber auch die Songs, welche dem Publikum Energie spenden und zum tanzen anregen.

Auf dem neuen Album befinden sich aber auch ruhigere Songs, wie „love is a Healing“. In diesen Song’s spüren wir ihn, den Blueser, der seine Brötchen mit Kaffee servieren verdient.

Nach der Pause bedankt sich Fabian Anderhub bei den diversen Menschen, welche die CD Produktion ermöglicht haben. Ich möchte besonders den Dank an Ralph Zünd (Zündstoffstudio) bekräftigen, hab schon lange kein Konzert mehr gehört, welches live so gut klang!

Als wirklich letzte Zugabe kriegen wir ein „Surf Medley“, inklusive James Bond Melodien serviert – sprachlos bewegen wir uns anschliessend Richtung CD Stand; Fabian Anderhub’s rauchige Stimme soll uns auch unterwegs begleiten.

 

 

Band: Anderhub Fabian
Lokal/Veranstalter: Moods