aeschti

Dabu Fantastic am Glücklich Festival in Luzern

Motorengeräusche erklingen, die Band setzt ein «lueg wie alls verbizieht» wir spuren ein auf die «Autobahn» und lassen uns auf ein paar «Drinks» ein.

Die Zürcher Oberländer, beziehungsweise Churer Crew ist mittlerweile mit dem fünften Album am Start. Sie haben es geschafft und nach der «Hallo Hund» Geschichte ein weiteres spannendes Kapitel in diesem fantastischen Buch lanciert. Heute Abend konfrontieren sie uns mit den Gedanken, dass die Menschheit nicht streitet, sich im Netz aber anfiggt. Oder dass es Menschen (tendenziell Frauen?) gibt, welche sich tagelang im Fitnesstudio abrackern um noch hübscher zu werden und dann nicht gesehen zu werden. Und was wäre Dabu ohne die Liebe? Subtil schleicht sich diese immer wieder in seine Texte und schenkt uns Songs wie «Die ganz Nacht» oder den Ten Sing Song «Gang jetzt». Wobei, dieser ja auch eine Aufforderung sein könnte, sein Leben anzupacken und seinen Horizont zu erweitern?

Seit der CD Taufe vom letzten Freitag denke ich ausserdem über diese Frage nach: «Wenn jetzt chönntsch wähle, säg was wär der Deal –  lieber für immer dumm oder für immer hässlech si?». Und der Song «hässlech» ist es dann auch, der die Schüür definitiv zum expoldieren bringt. Vorher war das Publikum anwesend, tanzte mit, lauschte den feinen Klaviertönen und schwang die Arme… Nun reisen wir zusammen ins «Paradies» um dort alle «Angelina» zu sein und die Liebe zu feiern.

Dabu Fantastic haben sich den Namen des Festival zu Herzen genommen – lauter glückliche (verschwitze) Gesichter verlassen gegen Mitternacht die Schüür und kommen am 28. Januar 2017 wohl wieder #überlegg!

Band: Dabu Fantastic
Lokal/Veranstalter: Glücklich Festival