aeschti

Dada Ante Portas für Valeria

Stell dir vor, dein Kind kommt auf die Welt und an seinem vierten Lebenstag wird es von Krämpfen geschüttelt. Die Ärzte finden heraus, dass dies ein epileptischer Anfall ist, weil dein Kind auf dem KCNT1-Gen einen «Fehler» hat. 

Am 14. Februar 2018 kam Valeria auf die Welt, ihre Eltern wurden mit dieser Botschaft konfrontiert. Bald fanden Alexandra und Mario jedoch heraus, dass Hoffnung besteht, dass eine Art Pflaster auf das Gen geklebt werden kann. NUR, dieses Pflaster muss speziell für Valeria entwickelt werden und kostet 1,8 Millionen Franken. So eine Geschichte lässt niemanden kalt. Die Familie treibt, unterstützt von Freunden und Bekannten Geld auf, doch es braucht noch mehr – so entsteht die Idee einer Kampagne, welche auch von der Horwer Band unterstützt wird.

Dada Ante Portas stehen heute Abend erstmal nach 22 Jahren wieder auf der Bühne auf der – für sie – alles begann. Sie waren eben erst in Schweden und haben da ihr neuntes Album aufgenommen. In der vollgestopften Zwischenbühne nehmen sie uns mit auf eine Reise durch ihre bekannten acht Alben. «I would give you my love, I would gove you my life»;  selten hat diese Textpassage so gut gepasst wie am heutigen Abend. Mit viel «Drive» mischeln sie «Hazy Paint» auf und begeistern nicht nur die tanzenden Kinder. Wir sind ganz bei Valeria und wünschen uns, dass auch sie mal zu den Rhytmen tanzen und klatschen kann.

Tanz auch du mit und unterstütze du die laufende Crowfounding-Kampagne.  Oder wie es der Frontmann von Dada Ante Portas schön gesagt hat: Ich spüre die Energie von euch – lasst ein paar Noten fliegen.

Band: Dada Ante Portas
Lokal/Veranstalter: Zwischenbühne