aeschti

Dada ante Portas im Nordportal in Baden

Im Fjord, dem zum Nordportal gehörenden Restaurant, stärken wir uns mit einem feinen Znacht für den bevorstehenden Konzertabend. Die Premiere der „Classics“-Tour von Dada ante Portas wartet auf uns.

Als Supportact bringen sie die Bündner 77 Bombay Street mit. Am letztjährigen Bellaluna Openair haben sie mich vom ersten Ton weg begeistert, deshalb freue ich mich ebenfalls auf dieses Konzert.

Doch als wir uns um neun Uhr in die Nordportal-Halle verschieben, spielt 77 Bombay Street bereits den letzten Song. Etwas enttäuscht vom verpassten Konzert verbringen wir die Umbauphase mit einer Entdeckungsreise durch das Bühnenbild. Wie so häufig bei Unplugged-Konzerten zieren auch heute Teppiche und Stehlampen die Bühne.

Dada ante Portas und all die zusätzlichen Musikerinnen und Musiker tauchen auf. Simon Ryf greift zum E-Bass und um „Classics“ alle Ehre zu geben, gibt es den passenden Background von Alexandra Portmann an der Violine, Nadja Straubhaar am Cello, Patrick Ottiger an der Trompete, Roger Konrad an der Posaune und Stephan Hodel, welcher auch für die Arrangements verantwortlich war, am E-Piano und am Akkordeon.

Zu Beginn des Konzertes wirkt die Band sehr nervös, wodurch die ganze Darbietung gestellt und unnatürlich bei mir ankommt. Verfrüht behaupte ich, Dada ante Portas sei keine Unplugged-Band. Doch schnellere Songs, klatschendes und singendes Publikum lockern die ganze Sache. Auch die exklusiven Missgeschicke, die bei einer Premiere so anfallen, werden bald hinter sich gelassen. Die Nervosität verfliegt, der Damm ist gebrochen und das Unplugged-Konzert reisst mich plötzlich mit. Ich bewundere das Spiel der Gitarristen auf den Ukulelen und mache mir keine Gedanken mehr über den neuen Coiffeur von Pee oder frage mich, ob die Band unplugged oder mit E-Gitarren mitreissender ist.

Dada ante Portas hat die alten Hits neu verkleidet und setzt ungewohnte Instrumente ein. Somit ist für einige Überraschungen gesorgt. Schade ist nur, dass man das Akkordeon bloss an exponierten Stellen gehört hat.

Geht die Tour so schwungvoll weiter, wie das Konzert zum Tourstart endete, dürfen wir uns noch auf viele spannende Momente mit Dada ante Portas „Classics“ freuen.

Band: Dada Ante Portas
Lokal/Veranstalter: Nordportal, Halle