sabi

Heinzmann Stefanie im Z7 in Pratteln

Ganz unscheinbar steht im Industriequartier von Pratteln eine alte Lagerhalle, das Z7. Doch von innen gibt das Z7 einiges her, coole Location. Das Publikum hat mich sehr überrascht, denn die Teenies, die ich in Scharen erwartet hatte, waren zwar da… aber Publikumsaltersdurchschnitt muss bei 40 Jahren gelegen sein. Hätte ich nicht gedacht.
Los gings dann mit VanGolden. Zwei junge Aargauer Damen die soulige Popmusik machen. Stimmlich fand ich sie super… Nur mit ihren schweizerdeutschen Texten konnte ich mich nicht anfreunden, auch weil man sehr wenig verstanden hat. Das Publikum blieb noch etwas verhalten, war aber trotzdem ein guter Auftritt der Beiden.

Und dann war es endlich soweit… Stefanie Heinmann und die Funky Funks! Sie legte mit „Bag it Up“ gleich richtig los und hatte das Publikum sofort auf ihrer Seite. Als sie – nur vom Keyboard begleitet – ihren Hit „Revolution“ anstimmte, war sie dann auch bei mir da, die Gänsehaut. Unglaublich, was diese kleine Frau für eine gewaltige Stimme hat.
Ein Teil der Band tauchte darauf für eine kleine Jamsession wieder auf, mit im Gepäck ein Walliser Hackbrett und Stefanie Heinzmanns Bruder Claudio. Als diese zwei dann ihren Song, mit den Klängen des Hackbretts, anstimmten… FANTASTISCH!
Stefanie Heinzmann lieferte eine riesen Show, mit ihrem Walliser Dialekt unterhielt sie das Publikum und die Band war der Hammer.

Unter tosendem Applaus verliessen sie die Bühne, um nach lautstarken „Zugabe“ Rufen noch mal zu begeistern. Mit ihren Backgroundsängerinnen und dem Jackson 5 Hit „ABC“ rockten sie nochmals die Bühne. Unter Tränen verneigte sich die ganze Band und feierte einen erfolgreichen Konzertabschluss.
Ich bin jetzt noch am Schwärmen, es war ein absolut grandioser Abend und ich kann jedem nur empfehlen, dieses Stimmwunder bei Gelegenheit live zu sehen!

Band: Heinzmann Stefanie
Lokal/Veranstalter: Z7