M-Day Plattentaufe im Kiff in Aarau

„Ohne Umwege schlägt das zweite Album der Aarauer Popband M-Day straight ahead ins emotionale Zentrum!“ Mit einem Intro hinter dem geschlossenen Vorhang beginnt die Plattentaufe – der Funke springt geradeaus auf das Publikum und das musikalische Feuer des ersten Song bringt das Publikum zum kochen.

Schnell wird klar, da steht keine gemütliche Pop Band vor uns, mit dem neuen Album überzeugen die fünf Aarauer als Rocker. Im gut gefüllten Kiff wird getanzt aber auch fleissig geredet. Der Versuch vom Frontmann Ivo, zusammen mit dem Gitarristen Stefan Voramwald, eine Ballade zu spielen gelingt nicht wirklich, beziehungsweise wird vorallem zum Bier holen genutzt.

Doch dann rocken die Jungs weiter, lassen die Gitarren surren und das Schlagzeug toben. „Elevator“ ist nur einer der vielen Songs bei dem uns die pure Spielfreude entgegenlacht.

Nach der Heldenhaften CD Taufe des Zweitlings scheint jegliche Nervosität zu verschwinden. Die Herren überzeugen mit ihrer musikalischen Sicherheit, nehmen uns mit in ihren musikalischen Traum. Viel zu schnell neigt sich das Konzert dem Ende entgegen. Einem Ende bei dem im Song „all night long“ Pop mit Rock gemischt wird  – sehr zur Zufriedenheit des Publikums, welches den Merchandisingstand stürmt.

Was lange währt wird endlich gut oder so… Wer den letzten M-Day Bericht von swissmusicdiary.ch liest, weiss was ich meine 🙂