fraenzi

Monotales im Kreuz in Solothurn

Beim Betreten des Saals dachte ich zuerst, ich sei am falschen Ort…doch das Equipment stand auf der Bühne und der Techniker war am vorbereiten.
Leider waren nirgendwo Zuschauer zu sehen, obwohl schon 20.50 Uhr war und das Konzert um 21.00 Uhr beginnen sollte.

Der Zeitpunkt der Konzertes war aus meiner Sicht nicht so optimal gelegen, da die HESO im vollen Gange war und die Stadt Solothurn voller Leute, leider aber nicht der Kreuzsaal. Das Angebot der Herbstmesse war wohl doch zu gross.

Um 21.20 betraten die Männer von Monotales die Bühne und mittlerweile waren auch ein paar Zuschauer mehr anwesend. Diese hielten sich aber noch im Hintergrund.

Nach dem zweiten Song forderte Mauro Guarise, Sänger der Band, das Publikum auf, sich zu erheben und nach vorne zu kommen. Nach etwas Zurückhaltung stand dann aber auch der Letzte vor der Bühne. So langsam kam etwas Stimmung auf bei den Zuhörern und man liess sich von Mauros Elvis-Ähnlichen:-)-Tanzbewegungen mitreissen.

Die Monotales spielten einen guten Mix aus langsamen und folk-rockigen Songs. Jeder der Musiker spielte sein Instrument so hingebungsvoll und vertieft und doch harmonieren alle untereinander so gut, dass ein Blick reicht, sich zu verständigen.

Im mittleren Teil des Sets spielten sie ein paar Coversongs, ansonsten Songs aus ihrem aktuellen Album „call me a stealer, call me a thief“. Beim letzten Song „London Museum“ wurde das Publikum zum singen animiert. Erst sangen alle Musiker, ohne Begleitung der Instrumente, dann stellte sich Mauro ins Publikum um mit uns zu singen. Anhand der Anzahl Zuhörer fiel dies etwas verhalten aus, aber es gefiel.
Danach wurde lautstark eine Zugabe verlangt und nach „coming home“ und dem energiegeladenen „mono blues“ war dann nach etwas mehr wie einer Stunde Schluss.
Es war ein Genuss, fünf so talentierten Musikern zuzuhören, man merkt, dass sie für das Leben, was sie auf der Bühne ausstrahlen.

Weiter so…ich bin gespannt darauf, mehr von den Monotales zu hören.

Band: Monotales
Lokal/Veranstalter: Genossenschaft Kreuz