aeschti

Seven im Kaufleuten in Zürich

Zutaten: grosser, schwarzer Yamaha Konzertflügel, ein Mann mit weissem Hemd und schwarzer Hose, ein Mann ganz in schwarz, ein Mikrofon und ein Saal voller Leute. Gibt: The Art is Piano!

Seven der Aargauer Soulsänger schenkt seinen Fäns – nach der erfolgreichen „The Art is King“ Tour – die Reduktion seiner Songs auf das Minimum. Am Flügel wird er begleitet durch den Jazzpianisten Jean-Paul Brodbeck. Auf der „The Art is King“ hat Seven vorallem durch sein Entertainment überzeugt, vieles wurde inszeniert, die Show lebte von der Show. Die Erwartungen an den heutigen Abend sind hoch – schafft es der Aargauer auch ohne pompöse Show zu fesseln?

„Walking with you“ – auch wir sind sehr gerne mit dir unterwegs. Ergriffen lauschen wir der Stimme von Seven und der Melodien des Pianisten. Später schlendert Stefanie Heinzmann durch das Publikum, sie überzeugt als Duettpartnerin bei „Lost“. Und dann will der eine Mann schon früher in die Pause gehen „ein typischer arroganter Zürcher halt“ – wer genau hinschaut erkennt im Mann den Bruder von Seven.

Manchmal ist weniger tatsächlich mehr, für den heutigen Abend passt es total: Seven, der Konzertflügel und dazwischen ein paar spannende Alltagsgeschichten (wieso kaufen Männer eher ein Cola Zero als ein Cola light?).

Seven hat sich und seine Songs quasi ausgezogen – das Publikum schenkt ihm dafür ganz viel Wärme und schon vor der Zugabe eine „Standing Ovation“. Mit dem Versprechen „im 2014 spiele ich zwar im Ausland, im 2015 komme ich aber mit neuen Songs zuerst zu euch“ im Ohr machen wir uns auf den Heimweg.

Band: Seven
Lokal/Veranstalter: Kaufleuten