fraenzi

Slam & Howie am Stadtfest in Baden

So schön war es die letzten Tage und heute macht uns der Regen einen Strich durch die Rechnung, werden sich die meisten hier am Stadtfest denken. Ich jedoch erfreue mich am Regen und den etwas kühleren Temperaturen.

Es regnet also auch als die fünf Cowboys von Slam & Howie die Bühne im Graben betreten.

Vor der Bühne sind vereinzelt ein paar Leute unter ihren Regenschirmen zu sehen, alle nicht wetterfesten verkriechen sich unter die umstehenden Zelte oder Dächer.

Jedoch nicht sehr lange, denn als die fünf loslegen füllt sich der Platz im Nu und alle sind begeistert am mitwippen und mitklatschen. So lässt auch der Regen zwischendurch nach.

Slam & Howie spielen einen Mix aus Country und Irish Folk Music, sie nennen es Bastard Country Trash, und sie wissen wie man den Leuten ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Bei dieser Musik kommt Gute-Laune-Stimmung auf. Wenn ich so in die Runde blicke, ist es nicht nur bei mir so.

Man kann sich aber nicht nur an der Musik erfreuen, auch die Outfits sind einen Blick wert. So steht zum Beispiel Ross the red, der Gitarre und Banjo spielt, in einem knallroten Cowboy-Unterwäsche-Kombi auf der Bühne. Lt. Slam und Howie (Gitarre und Gesang) sind eher die schlichten und Mr. Drake am Bass ist der edle mit Zylinder. Von Bennet Young am Schlagzeug sieht man nicht viel, doch für ein paar Songs kommt auch er nach vorne und begleitet die Band auf einem Waschbrett, was nicht nur cool aussieht, sondern sich auch gut anhört.

Gegen Ende des Konzertes kommt Lt. Slam ins Publikum und singt in und mit der Menge.

Für diejenigen, die Slam&Howie nicht kennen: Die Band hat bereits  vier Alben auf dem Markt. Es lohnt sich auf jeden Fall reinzuhören und, wer die Gelegenheit hat, bei einem Konzert vorbeizuschauen.

Band: Slam & Howie