Salzhaus

Winterthur

Konzertberichte

melanie
1. März 2014

Büne Huber’s Meccano Destructif Commando im Salzhaus in Winterthur

„Was jung isch wird alt“ singt Büne Huber, und widerspricht sich damit gleich selber. Büne scheint ewig jung und voller Energie zu sein. Und an diesem Abend im Salzhaus gut gelaunt.

(mehr …)

aeschti
20. Dezember 2012

Patent Ochsner im Salzhaus in Winterthur

„i bi uf dr flucht. weiss zwar nid genau vor was. es het sich eifach so ergäh u pär zuefau isch dr tank grad vou gsi u die linggi fahrbahn frei“. Die rauchenden Menschen stehen heute Abend nicht vor dem Kreissaal, sondern vor dem Salzhaus Winterthur. Gegen halb 9 drängen sie sich zwischen die Pfosten vor der Bühne und fordern pfeiffend, kreischend und tobend den Konzertbeginn!

(mehr …)

fraenzi
28. März 2012

Pegasus im Salzhaus in Winterthur

Heute ist meine Premiere im Salzhaus Winterthur, welches gut gefüllt ist. Die Schlange vor dem Eingang war dementsprechend lang.

(mehr …)

aeschti
14. Mai 2008

Burrell im Salzhaus in Winterthur

Burrell – mit zwei r und zwei l aus Luzern steht heute auf der kleinen Salzhaus Bühne. Der Name ist mir schon oftmals begegnet, musikalisch wahrgenommen habe ich ihn bis My Space nicht. Dementsprechend neugierig erwarte ich den Konzertbeginn.

(mehr …)

aeschti
17. April 2008

Sina im Salzhaus in Winterthur

Und schon wieder bin ich im Salzhaus – doch heute mit dem Ziel keine Pfosten zwischen mir und der Bühne zu haben. Dies gelingt mir fast, in der fünften Reihe stehen 2 Männer, welche extrem viel Platz beanspruchen und sich keinen Millimeter zur Seite bewegen wollen. So bleiben wir halt hinter ihnen und warten von hier bis die Vorgruppe ihr Set beendet und endlich Sina & Band auf der Bühne stehen.

Das Konzert beginnt mit dem Song „Schnee“ den Sina zusammen mit Pele Loriano singt – wunderschön, aber für mich zu ruhig. Sina nimmt uns danach mi,t auf eine Einkaufstour, erzählt vom Herz, das macht was es will und – nach dem Solo von Pele – landen wir schliesslich in Spanien. Michael Chylewski und Stephan „Gesa“ Geiser stülpen sich den Sombrero über und geben mit der Minitrompete alles – schlichtweg nur genial! Sina lässt ihr südländisches Temperament durchbrechen und beweist uns einmal mehr wie Facetten reich ihre Stimme ist.

(mehr …)