dela

William White im Bierhübeli in Bern

Endlich haben auch wir es geschafft – unser erstes Mal im Bierhübeli steht an… Vorgestellt haben wir uns eigentlich ganz etwas anderes. Angetroffen haben wir einen alten Theatersaal mit Stuckdecken und Galerie. Eben diese wird kurz vor dem William White Konzert geöffnet, wir stürmen sie und finden einen genialen Platz. Auf dem Weg vom Quartierparkplatz zum Bierhübeli pfiff uns der kalte Wind um die Ohren – jetzt erwartet uns die sommerliche Musik von William White and the Emergency. Wir staunen über den grossen Publikumsaufmarsch – vom 15 jährigen Skater bis zum 50 jährigen Bankangestellten fanden alle den Weg nach Bern.

Wir stellen fest, dass seine Fangemeinde seit der letzten Tour gewachsen ist. Das Set besteht aus einer guten Mischung von alten und neuen Songs. Von oben schauen wir, tanzend und fasziniert zu, wie sich die Masse bewegt, singt, klatscht und das Bierhübeli zum kochen bringt. Die neuen Songs kommen rockiger daher, aber auch der Soul hat immer noch Platz. Wir erleben auf der Bühne eine musikalische „Familie“, in welcher jeder seine Rolle kennt und weiss, was er zu tun hat oder tun darf. Das beschert uns verschiedene instrumentelle Höhepunkte (zb Roman & seine Querflöte *g*).

Bei der Zugabe entscheidet sich Willi – wie er vom Publikum genannt wird – das Set umzustellen, um den drei Herren in der vordersten Reihe einen Gefallen zu tun. Diese danken es, in dem sie alles geben und reissen damit auch das restliche Publikum mit. William White hat es sichtlich Spass gemacht und er bedankt sich für dieses Erlebnis. Uns hat es ebenfalls gefallen, wir kommen wieder, keine Frage… zu Willi und / oder in das Bierhübeli…

Band: William White
Lokal/Veranstalter: Bierhübeli