chregi

Yokko im Nordportal in Baden

What a Miracle – im Nebel tauchen Yokko auf. Mit Mütze – es ist Herbst!

Ein gewöhnlicher Donnerstagabend füllt das Nordportal überraschend gut. Yokko und ihre holländischen Freunde Kensington rocken die Bühne des beliebten Badener Lokals.

Eigentlich arbeitet Yokko aktuell am neuen Album. Doch für drei ausgewählte Shows touren Sie dieses Wochenende durch die Schweiz. Die Holländer geben sich hier in Yokko’s Heimat als Vorband, damals in den Niederlanden haben sie die Rollen getauscht.

Die Musik der beiden Bands besitzt gewisse Gemeinsamkeiten, sodass die Fans der einen Band auch die Lieder der anderen mögen. Aus den Lautsprechern tönt es „You came to follow me, you came to carry me“… abgetaucht in der einzigartigen Musik und einem Glas Rotwein verfolgen die vielen Kleiner-Freitag-Menschen die schönen Songs.

Es tut so gut, die altbekannten Melodien wieder live zu erleben und die Liedtexte gleich lautstark mitzusingen. Die Hüften wippen mit und die Füsse klopfen den Takt.

Schon lange standen die Jungs nicht mehr auf der Bühne. Da steigt prompt des Sängers Stimmgerät aus. Und trotzdem probieren sie ausgerechnet an dieser Stelle etwas Neues aus. Den Mutigen gehört die Welt! Ein paar scheue kaltweisse Lichtstreifen schweben von der Bühnendecke auf die Musiker und bauen sich auf…das warmgelbe Licht kommt dazu, die restlichen Instrumente beschallen den Raum nachdem das Gesangs-Gitarren-Solo allein den Platz beherrschte.

Zur vorgerückten Stunde tröpfeln die Menschen aus der Halle…“I see it all“ begleitet uns ins Ende der goldenen Herbstwoche.

Band: Yokko
Lokal/Veranstalter: Schüür