chregi

Anderhub am Brienzersee Rockfestival in Brienz

Ein paar geniessen draussen die fantastische Berglandschaft. Ein paar sitzen hinten im grossen Festzelt und geniessen ein Frühschoppenbier. Doch ganz vor die Bühne haben es, wie jedes Jahr zu dieser frühen Stunde, nicht viele geschafft. Trotzdem ist Anderhub bereit in den rockigen Samstag zu starten.

An einem Showcase habe ich Anderhub bereits kurz gehört und schrieb mir diesen Namen dick auf meine Artists-to-see-Liste. Aus dem schneeweissen Amp ertönen tolle Klänge, dazu singt Anderhub in englischer Sprache.

Den Menschen steckt die vergangene Nacht noch in den Knochen und nicht alle getrauen sich vor dem Frühstück zu einem Sprung in den eiskalten Brienzersee, um danach mit neuer Frische in den Tag starten zu können. Wir sind aber bereit und lassen uns Anderhub’s Konzert nicht entgehen.

Bereits heute verrät der Sänger, welches der Titelsong seines, im nächsten Frühling erscheinenden, Albums ist: „Make the Change“. Dieser Song wird natürlich live wiedergegeben und gleichzeitig versucht Fabian Anderhub auch das Publikum zu einem Wechsel zu bewegen. Einen Wechsel zwischen Sitzbank und Stehplatz vor der Bühne. Der Erfolg ist mässig. Dennoch versteht es Anderhub, die Leute früh morgens richtig abzuholen und zeigt grossen Spass an der Musik, egal wieviele Menschen wirklich zuhören.

Einmal rockig, dann wieder ruhig – mir gefällt die Musik des Innerschweizers mit kanadischer Vergangenheit. Zusammen mit seiner Band, an der Gitarre Chris Stalder am Bass Walde Rickenbacher, am Keyboard Philippe Kuhn und am Schlagzeug Sandro Cadeddu, zaubert er einen Ohrenschmaus hin, der mich völlig überzeugt und zum Weiterempfehlen animiert.

Band: Anderhub Fabian
Lokal/Veranstalter: Brienzersee Rockfestival