aeschti

Stern im Stadtkeller in Luzern

Der Stadtkeller, eigentlich ein Restaurant, mitten in Luzern. Jeweils zwischen November bis März gehört der Stadtkeller der Live Musik. Früher geisterte mal das Gerücht durch die Schweizer Musikszene „wenn du im Stadtkeller gespielt hast, dann bist du wer“…

Der Stadtkeller besteht aus zwei Teilen, vor der Bühne sowie neben der Bühne stehen lange Tische an denen so viele Stühle wie möglich sind. Neu darf im Stadtkeller während Konzerten nicht mehr geraucht werden… Zum Glück! Heute ist der Stadtkeller gut gefüllt, zu meinem Erstaunen vor allem mit Leuten welche die 30ger Altersgrenze sicher schon lange überschritten haben. Der Aargauer Adrian Stern beginnt das Konzert singend, schnell setzen die Instrumente ein und wir lernen Philippe Kuhn an den Tasten, Simi Kaufmann am Bass/Gesang, sowie Simon Kistler am Schlagzeug/Gesang kennen. Ich habe den Eindruck, dass Stern nicht wirklich anwesend ist. Vielleicht lässt er sich vom Publikum irritieren – welches erwartungsvoll dicht gedrängt auf den Stühlen sitzt – und hat dementsprechend „Sprechschwierigkeiten“. Ich weiss es nicht… Und länger darüber nachdenken macht keinen Sinn, beim Song „Chreis“ springt der Funke und langsam aber sicher sind wir alle anwesend *g*.

Zeitweise können die Frauen in meiner Umgebung sogar ihren Sprechfluss unterbrechen und schweigen! Stern überzeugt mit seiner Gitarre und den Lebensnahen, alltäglichen Texten. Er überzeugt aber auch mit den alltäglichen Episoden welche er zwischen den Liedern erzählt. Bei der zweiten Zugabe spielen sie „alles was du wotsch“ meine Kollegin flüstert mir in die Ohren; „aha, das isch au vom Stern…“ Dies zeigt wiedermal, wie viel Schweizer Musik im Radio läuft ohne dass die Hörerinnen wissen, wer singt.

Band: Stern Adrian
Lokal/Veranstalter: Restaurant Stadtkeller